Zuchtziele


Wir setzen folgende Zuchtziele um.

Die "8 F´s" unserer Kaninchenzucht.

Fitness

Die Gesundheit und die Vitalität unserer Kaninchen steht an erster Stelle. Die selbst gemischte Futterration. Die Fütterung mit frischem Grün oder Gemüse und vor allem handgemachtem Heu sind die Basis für die Fitness. Um diese Fitness auch langfristig zu gewährleisten kreuzen wir keine Inzucht oder verpaaren keine Schecken um Weißlinge zu verhindern. Medikamente werden weder flächendeckend oder zur Vorsorge eingesetzt! Sollte ein Tier krank werden, gehen wir natürlich zum Tierarzt. Es rechnet sich zwar niemals, aber das sind wir unseren Tieren schuldig!

 

Friedfertigkeit

Zuchthäsinnen und Rammler werden nach positiven Charaktereigenschaften ausgesucht. Ruhige brave Kaninchen! (= auch gute Kuschelhasen). Die Ställe mit viel Bewegung und eine Stalltiefe von 1,25 m helfen noch zusätzlich, bereits den Jungtieren zu zeigen, dass der Mensch ihr Freund ist.

 

Fruchtbarkeit

Die eingesetzten Zuchthäsinnen besitzen tolle Muttereigenschaften (Nachwuchsversorgung, Wurfgröße und Aufzuchtleistung). Unsere Wurfgrößen sind überdurchschnittlich und es gibt sehr, sehr wenig Jungtierverluste.

 

Frohwüchsigkeit

Unsere Kreuzungen sind wachsen sehr schnell. Im Jungtieralter (bis 10 Wochen) wird die Fütterung stark rationiert um danach mit einer gefestigten Darmflora frohwüchsige junge Kaninchen zu haben. Gewichtsziel: 2,8kg mit 100 Tagen und 4kg mit 150 Tagen.

 

Futterverwertung

Die Basis der Fütterung ist bestes handgemachte Heu und im Sommer frisches Wiesengras. Neben viel Gemüse aus unserem Garten, Blättern und Zweigen gibt es nur selbst gemischtes Kraftfutter. Unsere Kaninchen können dieses Futter ideal verwerten, eine Pellets-Mischung ist keinesfalls notwendig. Mit geringem Einsatz von Getreide wachsen die Kaninchen ideal.

 

Fleischmenge

Die eingesetzten Rassen zählen im weiteren Sinn zu den mittelgroßen Rassen. Diese sind auf die Fleischmenge gezüchtet und werden deshalb umgangssprachlich auch Fleischhasen genannt. Mit einem Alter von vier bis sechs Monaten haben diese eine sehr gute Fleischmenge erreicht ohne die Tiere zu lange füttern zu müssen. Das Verhältnis eingesetztes Kraftfutter : Fleischmenge ist bei diesen Kaninchen für Selbstversorger deutlich interessanter als z.B. Masthühnchen.

 

Fleischqualität

Auf Grund des relativ jungen Schlachtalters im Gegensatz zu den großen Rassen ist die Fleischqualität besonders zart und saftig. Die Größe der einzelnen Teile erlaubt es auch ungeübteren Köchen und Köchinnen schmackhafte und gesunde Gerichte zu zaubern. Die Qualität von Kaninchenfleisch ist ohnehin unbestritten, vor allem im Bereich von Eiweiß und Omega-3-Fettsäuren.

 

Farben

Viele gezüchtete Fleischhasen-Linien sind ausschließlich wildfarben oder schwarz. Es gelingt uns sehr gut mit Einsatz der verschiedenen Rassen die Farbauswahl hoch zu halten. Besonders stolz sind wir auf unsere dreifärbigen Jungtiere. Farbauswahl: dreifärbig rot-schwarz-weiß, Japaner, rot, rot-weiß, gelb, gelb-weiß, blau, blau-weiß, russenfarbig schwarz-weiß, marderfarbig braun-weiß, marderfarbig blau-weiß, weiß, hasenfarbig, hasenfarbig-weiß, schwarz, schwarz-weiß, wildfarben, wildfarben-weiß.